• Große Auswahl an Prismen
  • Zur Reflexion, Strahlablenkung und zur Handhabung von Abbildungen (Drehung, Spiegelungen)
  • Jedes beliebige Prismendesign ist realisierbar

Typische Formen sind:

Prismen

BestellnummerFunktionszeichnung FotoBeschreibung
90°-Prismen90_grad_prisma_1_2Rechteck_1050x695pxEinfachstes und kostengünstigstes Prisma für eine Strahlablenkung um 90°. Auch für 180°- Abweichung bei seitlicher Verschiebung. Bei 180°-Reflexion ist das Bild umgekehrt. Die Genauigkeit des 90°-Abweichungswinkels ist abhängig von der Ausrichtung des Prismas – der Strahl kann in beide Ebenen gelenkt werden. Bei 180°-Reflexion kann der Strahl nur in der Ebene senkrecht zur lateralen Abweichung gelenkt werden. Der 180°-Winkel wird durch die Präzision des Prismas festgelegt.
Dove Prismendove_drawing_2Dove_1050x695pxBildinversion ohne Winkel- oder Seitenstrahlabweichung.
Amici-Dachkantprismenroof_prism2Dachkant_2_1050x695pxGleiche 90°-Strahlabweichungsfunktion wie das rechtwinklige Prisma, mit dem Unterschied, dass das Bild gespiegelt ist.
Pentaprismenpenta_prism3Pentaprismen3_1050x695pxAusgelegt für eine Strahlabweichung von 90°. Das Bild weist die entgegengesetzte Ausrichtung zum rechtwinkligen Prisma auf. Der 90°-Abweichungswinkel wird durch die Präzision des Prismas festgelegt – der Strahl kann nicht über die Ausrichtung des Prismas in 90°-Richtung gelenkt werden.
Strahlteiler-PentaprismenStrahlteiler-Pentaprima 372x246pxPentaprismen2_1050x695pxEine Variation des Pentaprismas mit zwei Austrittsstrahlen. Der zweite Strahl wird weder abgelenkt noch seitlich verschoben. Die Leistung des Eingangsstrahls wird auf die beiden Ausgangsstrahlen aufgeteilt.
Retroreflektoren (Corner Cube)Retroreflektor_2Retroreflektoren_1050x695pxLenkt einen Strahl um 180° ab, unabhängig von der Ausrichtung der Optik. Ein Strahl, der schmaler als die Eintrittspupille und nicht auf die Optik zentriert ist, wird seitlich verschoben. Das Bild wird invertiert und gespiegelt. Retroreflektoren können massiv oder hohl sein.
KeilprismenKeilprisma_3Keilprisma2_1050x695pxIm Wesentlichen ein Fenster mit nicht parallelen optischen Flächen. Der Winkel zwischen den Flächen bestimmt die Winkelabweichung. Wird für die Strahllenkung verwendet. Ein Strahl, der mit normalem Einfall eintritt, kann durch Drehen des Prismas über die Mantelfläche eines Kegels gelenkt werden.

Wir besitzen die Fertigkeit, jedes beliebige
Prismendesign zu realisieren.

Bitte kontaktieren Sie uns mit Ihren Anforderungen.

Abmessungsbereich: 1mm – 300mm

Bestmögliche Passe: λ/10 (DIN: 3/0,2)

Bestmögliche Oberflächenqualität: 20-10 S/D (DIN: 5/2×0,1)

Bestmögliche Strahlabweichungstoleranz: 3″ (arcsec)

In Ergänzung zu unseren kundenspezifischen Komponenten haben wir eine Auswahl gängiger Prismen für das Prototyping und zu Testzwecken im Angebot. Diese finden Sie unter dem „Download“ Tab auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Dr. Steven Wright

KUNDENSPEZIFISCHE LÖSUNGEN

Hannes Heppner

Optik

Anja Weets

OPTIK

Rolf Jaspers

Instrumente

Hannes Heppner

Optik

Dr. Steven Wright

KUNDENSPEZIFISCHE LÖSUNGEN