Search
Generic filters
Exact matches only

Polarisierende Strahlteilerwürfel

Polarisierende Strahlteiler trennen die “s-” und die “p-” polarisierten Komponenten eines Lichtstrahls auf. Diese zwei Polarisationskomponenten werden vom Strahlteiler entweder reflektiert (“s”) oder transmittiert (“p”). So werden beide Komponenten gut voneinander getrennt (90°) und stehen zur weiteren Nutzung zur Verfügung.

Trifft unpolarisiertes Licht senkrecht auf die Eintrittsfläche, so wird es in zwei polarisierte Strahlen aufgetrennt, die durch zwei aneinander grenzende Flächen rechtwinklig zueinander austreten und orthogonal zueinander polarisiert sind.

Trifft linear polarisiertes Licht auf die Eintrittsfläche, wird es ebenso in zwei Strahlen aufgetrennt. Dies geschieht in einem Verhältnis, das abhängig ist von der Orientierung der Polarisation des Eintrittsstrahls.

PBSCs sind ökonomischer als Kristallpolarisatoren, erreichen jedoch nicht das sehr hohe Auslöschverhältnis von Kristallpolarisatoren. Der Akzeptanzwinkel polarisierender Strahlteiler ist recht gering. Das spezifizierte Auslöschungsverhältnis läßt sich nur mit gut kollimierten Strahlen erreichen, üblicherweise einem Laser. 

Der Strahlteilerwürfel besteht aus einem Paar präziser Rechteckprismen, die zur Minimierung der Wellenfrontverzerrung und Strahlablenkung akkurat zusammengekittet sind. Die Hypotenuse eines Prismas ist mit einer mehrlagigen Strahlteilerbeschichtung versehen, die für die jeweilige Anwendung spezifisch entwickelt ist. Die vier äußeren Oberflächen des Prismas sind mit einer AR “V”- oder Breitbandschicht versehen, um Reflexionsverluste der Oberflächen innerhalb des spezifischen Wellenlängenbereichs zu minimieren.

Polarisierende Strahlteiler PBSCs können für Anwendungen mit geringer Leistung gekittet sein. Dies ist ökonomisch sinnvoll und ermöglicht darüberhinaus Breitband-Konstruktionen. Für einzelne Wellenlängen, Hochleistungsanwendungen, wird der PBSC optisch kontaktiert (kittfrei). Diese Option ist bis zu einer Größe von maximal 25mm erhältlich.

Spezifikationenlieferbare Qualität
Abmessungsbereich2mm – 75mm
Bestmögliches Auslöschverhältnis (PER)1500:1
Bestmögliche Passeλ/10 (DIN: 3/0,2)
WellenlängenbereichEinzelne Wellenlänge oder Breitband
Bestmögliche Oberflächenqualität20-10 S/D (DIN: 5/2×0,1)
Bestmögliche Strahlabweichungstoleranz:3″ (arcsec)
Hochleistungsversion für einzelne Wellenlängen~10 J/cm² bei 1064nm für 10nsec Puls

Zusätzlich zu kundenspezifischen Produkten bieten wir eine begrenzte Auswahl an gängigen polarisierenden Strahlteilern für Anwendungen mit geringen Stückzahlen. Details finden Sie unter dem Download-Tab. 

Das könnte Sie auch interessieren

Dr. Steven Wright

KUNDENSPEZIFISCHE LÖSUNGEN

Anja Weets

OPTIK

Rolf Jaspers

Instrumente